Teilnehmen: Unsere Fragen

Die Teilnahme am TRIGOS bietet die Chance sich als Unternehmen einem Reflexionsprozess zu unterziehen. Sich als Unternehmen mit den essentiellen Fragen unserer Zeit und mit den Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit zu beschäftigen und CSR strategisch ins Kerngeschäft zu implementieren um sich als Unternehmen resilient und zukunftsorientiert aufzustellen.

Der TRIGOS als Chance für Reflexion

Der Einreichprozess beim TRIGOS bietet unter anderem die Auseinandersetzung mit folgenden wesentlichen Fragestellungen:

Was sind Ihre wichtigsten positiven, aber auch negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt? Wo gibt es Problembereiche?
Was bedeutet in Ihrem Unternehmen verantwortungsvolles Wirtschaften? Wie weit sehen Sie Ihr Unternehmen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit, auch im Vergleich zum Mitbewerb?
Treten Sie mit Ihren externen Anspruchsgruppen (= Stakeholdern: z.B. KundInnen, LieferantInnen, InvestorInnen, AnrainerInnen etc.) in Dialog? Wenn ja, wie? Inwieweit fließen deren Meinungen oder Anregungen in Ihre Geschäftstätigkeit ein? Wie nehmen Sie Ihre Verantwortung in der Lieferkette wahr?
Inwieweit trägt das Projekt zu einer Verbesserung des adressierten Problems/der Herausforderung/der Situation der Zielgruppe(n) bei?
Was sind die direkten und indirekten Resultate? Inwieweit trägt das Projekt zu einer Verbesserung des adressierten Problems/der Herausforderung/der Situation der Zielgruppe(n) bei? Welche Verbesserungen sind erkennbar und messbar?

Gewinnertestimonials einbetten?

Arbeitstitel.

Die Einrichungsfragen; die zentarlen Elemente der Fragestellung.
„Warum machen wir das ganze?“