Rubble Master GmbH

Begonnen hat alles 1991 mit einer Idee von Gerald Hanisch, dem Gründer und Geschäftsführer der RUBBLE MASTER HMH GmbH. Das Ziel war, so vielen Unternehmern wie möglich die Chance zu eröffnen, mobiles Bauschutt-Recycling zur Wertschöpfung zu nutzen. Mit diesem innovativen Konzept kreierte RM einen Markt: Recycling vor Ort!

Seit Beginn konzentriert sich RM auf seine Kernkompetenzen: die Entwicklung, Vermarktung und den Service von mobilen Brechanlagen in der Kompaktklasse. Mit dem Aufkauf des nordirischen Siebherstellers Maximus und dem Rebranding zur RM Group kam ein weiterer Schwerpunkt hinzu – die Produktion von eigenen mobilen Siebanlagen.

Zu einer Zeit als andere zaghaft begannen über Recycling von Baurestmassen nachzudenken, gründete der Visionär Gerald Hanisch 1991 RUBBLE MASTER. Es gelang ihm eine innovative Maschine zu entwckeln und einen neuen Markt zu kreieren Recycling vor Ort

RUBBLE MASTER konzentrierte sich stets auf seine Kernkompetenzen die Entwcklung, Fertigung, Vermarktung und den Servce von mobilen Brechanlagen und Sieben in der Kompaktklasse und ist damit Weltmarktführer in diesem Bereich. Durch die Aufbereitung und Wiederverwertung von Bauschutt und Baurestmassen ergeben sich viele positive Aspekte für die Umwelt. Weniger Transporte und damit weniger Treibstoffverbrauch und (C02-)Emissionen, niedrigerer Rohstoffverbrauch sowie die Reduktion von Deponievolumen sind einige ßeispiele. Ist der Recyclinggedanke in Europa bereits etabliert, steht er in Schwellenländern \Me zH Mexiko noch am Anfang. RUBBLE MASTER trägt mit seinem Geschäftsmodell in diesen Ländern bei, den Umweltgedanken zu fördern.

Anschrift: 4010 – 
Linz