Lenzing AG – Recycling with REFIBRA™ technology

Klimaschutz
(2019)

Die wegweisende REFIBRA™ Technologie beinhaltet das Upcycling eines wesentlichen Anteils von Baumwollstoffresten, z.B. aus der Bekleidungsproduktion, der mit Zellstoff vermischt wird. Dabei wird das Rohmaterial zu neuen TENCEL™ Lyocellfasern verarbeitet, um Stoffe und Kleidungsstücke herzustellen.

Die REFIBRA™ Technologie, die auf dem preisgekrönten, effizienten und geschlossenen Herstellungsprozess der Standard TENCEL™ Lyocellfaser basiert, ist der erste Schritt von Lenzing, einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie zu leisten.

Nominiertenbegründung

Die oberösterreichische Lenzing Gruppe stellt aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz mittels umweltschonender und innovativer Technologien hochwertige Fasern her. Mit der REFIBRA™ Technologie hat sich das Unternehmen dem steigendem Textilabfallproblem angenommen und eine innovative Faser entwickelt, bei der Baumwollabfälle als Ausgangsstoff für die Herstellung neuwertiger und umweltfreundlicher TENCEL™ Lyocellfasern verwendet werden. Lenzing verfolgt dabei das Ziel, ein 100% ökologisches Sortiment zu schaffen und berücksichtigt den gesamten Produktlebenszyklus. Durch die strategische Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourcenschonung und der Minimierung von Abfallströmen gilt Lenzing damit als richtungsweisend für andere Unternehmen der Branche.

Projektfotos