Donnerstag 16. August 2018

Nominiertenbegründungen TRIGOS 2018 - Internationales Engagement

 

 

HELIOZ GmbH

 

Das Soziale Unternehmen HELIOZ erzeugt Produkte für den Bottom of the Pyramid-Markt (BoP) in Entwicklungsländern. Dahinter steckt die Motivation, die Lebenssituation der Menschen vor Ort nachhaltig zu verbessern. Mit dem solarbetriebenen UV-Messgerät WADI hat HELIOZ ein Produkt entwickelt, das einen Beitrag zur Versorgung mit sicherem Trinkwasser leistet. Das Gerät entspricht einer leistbaren, leicht anwendbaren Lösung für Wasserdesinfektion. Die Jury war von der Wirkung beeindruckt: durchgeführte Evaluierungen haben gezeigt, dass in Haushalten mit WADI bis zu 80% weniger Krankheitsfälle zu verzeichnen sind und deutlich weniger Zeit und Geld für die Beschaffung von Wasser und Holz gebraucht wird. WADI wird derzeit täglich von über 100.000 Menschen eingesetzt. Mittlerweile hat auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Gerät als eines von acht zulässigen Technologien zur Aufbereitung von Trinkwasser bestätigt.

 

 

CONA Entwicklungs- und Handels GmbH

 

CONA entwickelt und produziert Trocknungsanlagen in Oberösterreich und exportiert diese weltweit. Die Sonnenkollektoren werden in wesentlichen Teilen aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt und sind zu 99% recycelbar. Den KundInnen werden nicht nur die Anlagen zur Verfügung gestellt, auch im Bereich Unternehmensbildung und Führung werden die Ansprechpartner umfassend geschult und unterstützt. Viele herkömmliche Trocknungsanlagen nutzen Strom, Gas oder Heizöl im Verfahren. CONA will dieser Ressourcenverschwendung mit einer solarbetriebenen Insellösung entgegenwirken. Durch die Installation der Solartrockner in Entwicklungsländern wird das Leben der Bäuerinnen und Bauern vereinfacht sowie deren Familien und Betrieben Stabilität und Zukunftsperspektiven geboten. Die Jury ist überzeugt vom Potential des Produkts und lobt die ganzheitliche Verantwortungsübernahme des Unternehmens.

 

Träger
& Sponsoren
http://trigos.at/